Regenerative Übungs-Serie

Die "regenerierenden" oder "Ausruh-" Haltungen stellen eine der wichtigsten Bereiche einer intensiven Yoga-Praxis dar. Sie bewirken eine tiefe Erholung und den Aufbau der körpereigenen Immunkräfte. In den nächsten Ausgaben kommen andere Beispiele.

Hinweis: Praxisneulinge sollten die Hilfe eines fähigen Lehrers suchen, um Fehler zu vermeiden, den Umgang mit den Hilfsmitteln zu meistern und möglichst schnell die Vorteile der korrekt geübten Körperhaltungen zu erfahren.

Supta Baddha Konasana, auf einem Kissen 10-15 Minuten
Virasana 5 Minuten
Upavista Konasana, Hände am Rücken 5 Minuten
Baddha Konasana. Arme gedehnt und auf einem Stuhl 3-5 Minuten
  Drehung in Baddha Konasana, Arm/Hand auf einem Stuhl 1 Minute pro Seite
Bharadvajasana 3x pro Seite, je 1 Minuten
Paschimottanasana, Kopf gestützt, Füße 30 cm auseinander 5 Minuten
Janu Sirsasana, Kopf gestützt 3 Minuten pro Seite
Paschimottanasana, Kopf gestützt, Füße zusammen 3 Minuten
Sirsasana, mit gefalteter Decke für den Kopf 12 Minuten
Dwi Pada Viparita Dandasana mit Stuhl - Gurt um die Beine, Scheitel auf gefalteter Decke

1. hintere Stuhlbeine halten 3 Minuten

2. Arme entspannt neben dem Kopf 3 Minuten

3. Decke weg, mit Händen das Kinn pressen (Nacken in die Rückbeuge), dann Arme nach hinten 6 Minuten

 

Sarvangasana, mit Gurt 8 Minuten

Halasana mit Stuhl, Arme neben dem Kopf

9 Minuten.
Setubandha mit Bank

1. parallel zur Bank 8 Minuten

2. dann Viparita Karani (Beine senkrecht, Kreuzbein auf der Bank) 5 Minuten

 
Savasana 10 Minuten

(Das war Gita Iyengar's Praxis, am Vormittag in Los Angeles nach einer Flugreise von Australien, Mai 1996.)

© Die Fotos sind aus dem CD-ROM - B.K.S. Iyengar:"Yoga For STRESS" und "Yoga For YOU" Kirloskar CS LTD. 1998


Nächste Seite © 2000 IYVD